Geschichte

unsere Chronik

Im Laufe der Jahre hat sich die Firma Fellhof von einer kleinen Gemischtwarenhandlung hin zu einem renommierten, internationalen Unternehmen entwickelt. 

 

Die Liebe zum Produkt und die gelebte Tradition lassen uns auf eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückblicken.

Vom Krämer zum internationalen Unternehmen

Unsere Geschichte ist eine so erfolgreiche wie abwechslungsreiche - lesen Sie jetzt nach, wie sich die Firma Fellhof von der kleinen Krämerei bis hin zum international agierenden Unternehmen gemausert hat.

Die Anfänge

Von den 50ern bis in die 80er-Jahre

1955

Die Familie Eckschlager unterhält ein kleines Gemischtwarengeschäft in Hof bei Salzburg.

Fellstube Hof 1974

1969

Sohn Walter Eckschlager (Gründer und Inhaber) entdeckt in St. Wolfgang vor einem Souvenirladen Felle und entwickelt die Idee, Felle zu verkaufen. Erste Kontakte zu Gerbereien entstehen.

Die 70er Jahre

Die Idee beginnt zu wachsen: Bald werden insgesamt sieben Outdoor-Verkaufsstände österreichweit betrieben. Es folgt die Eröffnung der Fellstube im ehemaligen Gemischtwarengeschäft in Hof sowie die erste Messeteilnahme auf der „Souvenir“ in Salzburg. So beginnt der Einstieg in den Großhandel.

1988

1988 erfolgt die Gründung "Der Fellhof VertriebsGmbH“ mit einer Mitarbeiterin. Fortan werden jährlich bis zu 20.000 Hüttenpatschen in Heimarbeit produziert.

Erster Fell-Shop in Wien Meidling 1989
Erster Fell-Shop in Wien Meidling 1989
Qualitätskontrolle der Fellsäcke 2002
Qualitätskontrolle der Fellsäcke 2002
Erste Messe Teilnahme Ambiente Frankfurt. Gemeinschaftsstand Wirtschaftskammer Salzburg
Erste Messe Teilnahme Ambiente Frankfurt. Gemeinschaftsstand Wirtschaftskammer Salzburg

Die 90er Jahre

Ab 1995 leistet die Firma Fellhof österreichweit Pionierarbeit für Baby-Lammfelle. Es wird an Hebammenkongressen teilgenommen und Geburtenstationen werden beraten. Damit legt die Firma Fellhof den Grundstein für ihr späteres Renommee im Bereich der Baby- und Kinderprodukte.

1997 erfolgt die erste Messeteilnahme in Deutschland mit der Präsentation von Fellhof-Produkten und damit die Internationalisierung des Unternehmens.

Im Jahr 1999 werden schließlich die ersten Kinderwagenfußsäcke mit echtem Lammfell entwickelt.

 

Hebammenkongress in Innsbruck 1996
Hebammenkongress in Innsbruck 1996
Geburtenstation Semmelweis Klinik in Wien 1998
Geburtenstation Semmelweis Klinik in Wien 1998
Erste Fellhof Hütte am Salzburger Christkindlmarkt 1986
Erste Fellhof Hütte am Salzburger Christkindlmarkt 1986
Der Felle Express 1984
Der Felle Express 1984

Die Nuller-Jahre

Im Jahr 2004 erfolgt mit der Erweiterung des Lagers in Salzburg auf 1.300 qm die Grundsteinlegung für eine weitere Vergrößerung.

2008 tritt Sohn Roman Eckschlager ins Unternehmen ein und wird im Bereich Vertrieb eingesetzt. Heute ist Roman Eckschlager als Vertriebsleiter tätig.

Die 2010er Jahre

Den ersten, großen Schritt in Richtung Digitalisierung des Vertriebs erfolgt im Jahr 2010 mit der Inbetriebnahme des ersten Online-Shops mit Fellhof-Produkten.

Im Jahr 2014 erfolgte die Gründung eines Joint-Venture im Bereich Produktion von Lammfell-Schuheinlagen in Tschechien.

Der Ankauf und Bezug des neuen Firmengebäudes in Hof bei Salzburg wurde im Jahr 2014 in die Wege geleitet. 2015 übernahm Herr Günther Nußbaumer die Geschäftsführung.

Fellhof Zentrale in Hof bei Salzburg
Fellhof Zentrale in Hof bei Salzburg
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×