Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Der Fellhof VertriebsGmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Zum Inhalt

19.10.2018

Königin Anke, die erste zu Fellhof

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit in einem wunderschönen Land Namens Kärnten. In diesem Land, wo die Sonne ewig schien, lebte ein Mädchen. Ein Mädchen so wunderschön, dass jeder im Dorf sie anhimmelte.

Das Mädchen, Anke war ihr Name, arbeitete im Laden ihrer geliebten Schwester „Kinderwagen Schmied“. Sie half ihr dort kuschelig, warme Fellsäcke für die kleinsten im Dorf zu verkaufen.

Das Land war glücklich und seine Bewohner waren fröhlich und unbekümmert, doch Anke wusste tief in Ihr, dass mehr für sie bestimmt war.

Eines Tages, an einem weiteren strahlend sonnigen Tag an dem Anke die Kleinsten im Volk betreute, kam ein Reiter vorbei. Er brachte Kunde aus dem Nachbarkönigreich Fellhof. Das Königreich lag weit hinter den Bergen und die Sage erzählte das einst der junge König Roman, ein tapferer von der Kälte gezeichneter König, dem eisigen Winter im Königreich Fellhof der Winterherrschaft ein Ende setzte. Seit diesen Jahren herrschte der tapfere König gütig über sein großes Königreich. Jedoch merkte er, dass er allein das riesige Fellhof-Reich nicht überblicken konnte und beschloss dieses unter seinen fünf treuesten Gefährten aufzuteilen. Um zu zeigen wer der treueste und tapferste seiner Gefährten sei, bat der König diese zu einem Turnier. Den sagenumwobenen „Games of Fellhof“.

Anke wusste sofort es sei ihr Schicksal auf diesem königlichen Fest zu glänzen. Sie machten sich auf ins Salzburger-Land um den König zu huldigen.

In festlichen Umhängen gekleidet und mit warmen Fellen umhängt nahmen die Festlichkeiten ihren Lauf. Die Spiele begannen und Anke glänzte nicht nur mit Ihrer Anmut, sondern bewies auch mit Ihrem Talent. Doch der König machte es den Teilnehmern nicht einfach, ein böser Zaubertrank lies jede Aufgabe für die mutigen Kämpfer noch schwieriger werden. Doch Anke hatte seine List durchschaut und nahm keinen Schluck des Tranks zu sich.

Die letzte schwere Aufgabe war der Messewurf. Alle starken Krieger versagten, doch die wunderschöne Anke traf mit dem ersten Wurf in die goldene Mitte und gewann nicht nur das Turnier, sondern auch die Herzen der Untertanen des Königreichs Fellhof.

Eine neue Herrscherin war geboren. „Königin Anke die erste zu Fellhof“.

Und, weil wir euch unsere schöne Königin nicht vorenthalten wollen hier ein paar großartige Fotos von unserem Fotoshooting mit Anke Schmied. Sie wird uns zukünftig als unser neues Werbegesicht für den Fellhof begleiten.

Hoch lebe die Königin!

Hoch lebe die Königin!